LOMBARDI Federica

Portrait

LOMBARDI Federica

Frederica Lombardi

Die junge italienische Sopranistin Federica Lombardi ist eine der gesuchtesten Spezialistinnen ihrer Generation für die grossen Mozart-Partien.

2019 gibt sie ihr US-amerikanisches Debüt als Donna Elvira in Don Giovanni an der Metropolitan Opera in New York, mit derselben Partie wird sie bei den Maifestspielen in Wiesbaden und in einer Neuproduktion an der Staatsoper Hamburg zu hören sein.

An der Mailänder Scala wird sie unter Christoph von Dohnányi zum ersten Mal die Elettra in Idomeneo singen, als Contessa kehrt sie an die Bayerische Staatsoper zurück.

2020 singt die junge Künstlerin an der Deutschen Oper Berlin zum ersten Mal die Rolle der Desdemona in Otello, danach gibt sie ein weiteres Partiedebüt an der Mailänder Scala, diesmal als Fiora in einer Neuproduktion L’amore dei tre Rè von Italo Montemezzi. Wichtige Hausdebüts folgen 2021: an der Chicago Lyric Opera wird sie sich als Contessa und am Teatro Real in Madrid als Donna Elvira dem Publikum vorstellen.

In der jüngsten Vergangenheit gab sie ihre Debüts an der Bayerischen Staatsoper, am Teatro Regio di Torino und an der Römer Oper als Fiordiligi in Così fan tutte.
An der Oper Köln und am Teatro Comunale di Bologna gastierte sie als Donna Anna in Don Giovanni, mit dem Teatro San Carlo di Napoli gastierte sie in Bangkok als Michaela in Carmen unter Zubin Mehta. Die internationale Presse zolle ihr höchstes Lob für ihre Darstellung der Contessa in Le Nozze di Figaro sowohl in einer innovativen und modern geprägten Produktion von Graham Vick in Rom als auch in einer Neuproduktion von Christof Loy an der Bayerischen Staatsoper.

Im Frühjahr 2017 gab sie ihr umjubeltes Debüt in der Titelparte von Donizettis Anna Bolena an der Mailänder Scala an der Mailänder Scala unter Ion Marin und kehrte später als Musetta in Franco Zeffirellis berühmter Produktion von La Bohème an die Scala zurück.

Auch als Konzertsängerin ist Federica Lombardi sehr gefragt. Kürzlich sang sie den Sopranpart in Beethovens 9.Symphonie in Neapel, Bangkok und Astana unter Zubin Mehta und wurde von der Accademia di Santa Cecilia in Rom für mehrere Konzerte mit Rossinis Missa di Gloria unter Antonio Pappano eingeladen.

Federica Lombardi studierte am Liceo Musicale Angelo Massini in Forlì und am Konservatorium Bruno Maderna ihrer Heimatstadt Cesena.
2015/16 war sie Mitglied der prominenten Accademia di Perfezionamento per Cantanti Lirici der Mailänder Scala und nahm an dem Young Singers Project der Salzburger Festspiele 2015 teil.
Sie ist zweifache Gewinnerin des internationalen Wettbewerbes AsLiCo in Como und Preisträgerin weiterer internationalen Wettbewerbe.   

Seit 2010 arbeitet sie mit Romualdo Savastano der ART-musica Schule und repräsentierte Italien 2013 beim Internationalen Musikfestival in Algier.

01/2019

Info

Bilder | © Copyrights  Auflösung  Druckausgabegröße

Bild
© Copyright
Dateigröße
Auflösung
Druckausgabegröße
bei 300dpi / 72dpi
Bild p01v
schneiderphotography
2.2 MB
4480dpi
37.9cm
158.0cm
x
x
x
6720dpi
57.0cm
237.0cm
Bild p02h
schneiderphotography
2.5 MB
6607dpi
55.9.cm
233.1cm
x
x
x
4383dpi
37.1cm
154.6cm
Bild p03v
schneiderphotography
2.9 MB
4480dpi
37.9cm
158.0cm
x
x
x
6720dpi
57.0cm
237.0cm
Bild p04v
schneiderphotography
2.2 MB
4480dpi
37.9cm
158.0cm
x
x
x
6720dpi
57.0cm
237.4cm

Manager

Stephanie Ammann   Stephanie Ammann

    Telefon +41 44 221 33 87
    Email s.ammann@ammann-horak.agency
    vCard vCard
Fügen Sie die vCard zu Ihrem Adressbuch hinzu
  
  

Mariano Horak   Mariano Horak

    Telefon +41 44 221 33 86
    Email m.horak@ammann-horak.agency
    vCard vCard
Fügen Sie die vCard zu Ihrem Adressbuch hinzu

Zurück